Rechtsfragen Lieferanteninsolvenz

Seminare – Recht in Einkauf und Logistik
Rechtsfragen Lieferanteninsolvenz

Sicherungsmaßnahmen und rechtliche Optionen
Seminarziel

Wirtschaftliche Entwicklungen werden von vielen Faktoren beeinflusst und sind daher weitestgehend unberechenbar. Daher gilt es, auf alles vorbereitet zu sein und sich mit der Thematik der Lieferanteninsolvenzen auseinanderzusetzen. So können Sie zum einen durch die entsprechende Vertragsgestaltung schon im Vorfeld kritische Punkte abfedern. Zum anderen wissen Sie im Falle der eintretenden Lieferanteninsolvenz sofort, was zu tun ist; denn gerade dann gilt es, schnell zu handeln und keine Fehler zu machen. Lernen Sie deshalb in diesem Seminar, wie Sie sich gegen rechtliche Risiken einer drohenden oder eingetretenen Lieferanteninsolvenz absichern, welche Schritte in einem laufenden Insolvenzverfahren Ihres Lieferanten nötig sind und wie Sie schon bei Vertragsschluss Ihre Risiken minimieren.

Zielgruppe

Das Seminar richtet sich an Leiter Einkauf, Leiter Materialwirtschaft, Strategische Einkäufer und Mitarbeiter im Bereich Einkauf, die sich mit rechtlichen Fragestellungen auseinandersetzen; sowie an all diejenigen, die auf das Thema Lieferanteninsolvenz bestmöglich vorbereitet sein wollen.

Methodik

Vorträge, Diskussion, aktuelle Praxisbeispiele, Musterklauseln, Vertragsbeispiele

Referent

RA Christian Thomas Stempfle


  1. 03.03.2020
Leipzig
352003035
895,– €
Plus 19% VAT
 

Insolvenzrecht: Die wichtigsten gesetzlichen Regelungen

  • Deutsche und internationale Regelungen
  • Unterschiedliche Konstellationen zwischen Lieferant und Einkauf

Bedeutung des Insolvenzverfahrens für offene Bestellungen

  • Überblick über den Ablauf des Insolvenzverfahrens
  • Wie sich die Verfahrenseröffnung auf offene Bestellungen auswirkt
  • Ihre Rechte und Pflichten als Gläubiger im offenen Insolvenzverfahren

Professioneller Umgang mit dem insolventen Lieferanten und dem Insolvenzverwalter

  • Wie Sie die eigenen Interessen im Insolvenzverfahren wahren
  • Welche Vereinbarungen können Sie in der Insolvenz des Lieferanten treffen?

Leistungsausfall des Lieferanten und wie Sie damit umgehen

  • Möglichkeiten zur außergerichtlichen Einigung
  • Erwirkung eines rechtlichen Titels

Beendigung bestehender Lieferverträge

  • Ansprüche des Lieferanten und Ansprüche an den Lieferanten
  • Das Wahlrecht des Insolvenzverwalters
  • Vertragliche Vorformulierungen zur Absicherung im Ernstfall

Eigentumsvorbehalt – Was gilt bei Insolvenz?

  • Optimale Absicherung des Eigentums
  • Welches Recht gilt wann?

Absicherung von Werkzeugen und bereitgestelltem Material

  • Voraussetzungen, um die Herausgabe von Werkzeugen oder Material zu verlangen
  • Wann geht das Eigentum am Werkzeug über?
  • Was passiert mit Material, das bereits teilweise verarbeitet wurde?

Der Lieferant in Schwierigkeiten – Ab wann muss der Einkauf handeln?

  • Was ist eine insolvenzrechtlich relevante Krise?
  • Welche Risiken bestehen?
  • Wie Sie diese Risiken vermeiden

Risikominimierung schon bei Vertragsschluss

  • Risikofaktoren in bestehenden Verträgen erkennen
  • Klausel- und Vertragsbeispiele zur optimalen Absicherung Ihrer Rechte
  • Checkliste für Ihre Einkaufsverträge

 

Holen Sie sich hier die entscheidenden Antworten:

  • Was passiert mit offenen Lieferverträgen und bereits getätigten Zahlungen?
  • Wie sichern Sie bereitgestelltes Material und Werkzeuge ab?
  • Können bestehende Verträge vorzeitig beendet werden?
  • Welche Möglichkeiten bestehen, im Insolvenzverfahren die eigenen Interessen zu wahren?

At a glance

Duration: 1 Tag

09.00-17.00 Uhr

Host: BME Akademie GmbH



Share

Auch inhouse buchbar!

Veranstaltungsticket

Mit der Bahn ab 99,- zu Ihrer Veranstaltung!

Alle Informationen dazu

Ansprechpartner

Anna Riedl
Anna Riedl Inhaltliche Fragen
+49 6196 5828-253
+49 6196 5828-299
Melanie Baum
Melanie Baum Anmeldungen
+49 6196 5828-201
+49 6196 5828-299