Veranstaltungen


Internationaler Einkauf von Bauleistungen

Seminare – Recht in Einkauf und Logistik
Internationaler Einkauf von Bauleistungen

Vertragsgestaltung und Praxis
Seminarziel

Internationale Bauvorhaben sind meist große und komplexe Projekte. Neben vertragsrechtlichen Risiken ergeben sich auch besondere Herausforderungen im Umgang mit ausländischen Dienstleistern und kulturellen Besonderheiten. Überwiegend kommen angelsächsische Vertragsmuster zum Einsatz, die sich teils erheblich vom deutschen Rechtsverständnis unterscheiden. Einkäufer lernen im Seminar die Grundlagen für die Erstellung und Auslegung internationaler Vertragsmuster kennen. Sie erhalten außerdem wertvolle Praxistipps für die Auswahl zuverlässiger Dienstleister, Claim Management und die Steuerung internationaler Bauprojekte.

Zielgruppe

Einkäufer, die für den internationalen Einkauf von Bauleistungen zuständig sind, Projekteinkäufer in Bau und Anlagenbau

Methodik

Fachvortrag, Praxisbeispiele, Diskussion

Referenten

RA Berthold Bockamp, Robert Werth


Zur Zeit gibt es keine öffentlichen Termine zu dieser Veranstaltung.


Internationales Vertragsrecht

  • Geltendes Recht und Rechtswahl bei internationalen Verträgen
  • Internationales Kollisionsrecht und -normen
  • Vertragswesen
  • Vertragssprache
  • Besonderheiten angloamerikanischer Vertragsmuster

Musterverträge und AGB im internationalen Bau- und Anlagengeschäft

  • FIDIC-Verträge
  • Weitere Alternativen: NEC, JCT, Orgalime
  • Welches Vertragswerk eignet sich wofür?
  • Musterverträge richtig anwenden
  • Individuell gestaltete Vertragswerke
  • Eigene Vertragsmuster rechtssicher erstellen

Special: FIDIC-Vertragsmuster

  • Red, Yellow und Silver Book
  • Rolle des Engineer
  • Chancen und Risiken von FIDIC
  • Anwendungsbereiche
  • FIDIC als Grundlage für eigene Vertragswerke

Typische Vertragsklauseln

  • Leistungsumfang und Vertragspreis
  • Wirksame Risikoübertragung
  • Termine und Terminhaftung
  • Haftungsklauseln
  • Außervertragliche Haftung nach ausländischem Recht
  • Force Majeure
  • Beendigung des Vertrags

Sicherheit und Anspruchsdurchsetzung

  • Streitschlichtung
  • Gerichtsstandswahl
  • Schiedsklausel, Adjudikation und Mediation

Ausschreibung und Angebotsbewertung

  • Ausschreibung
  • Bieterauswahl/Qualifikation
  • Suche und Auswahl des richtigen Dienstleisters
  • Beurteilung und Prüfung der Angebote
  • Verhandlung

Projektablauf bei internationalen Bauprojekten

  • Baubeginn
  • Fertigstellungstests
  • Abnahme
  • Mängelanzeigefrist

Steuerung globaler Bauprojekte

  • Kulturelle und geographische Besonderheiten
  • Wie viel Kontrolle/Unterstützung des Dienstleisters ist notwendig?
  • Zoll und Logistik
  • Typische Fallstricke

Claim Management/Nachtragsmanagement

  • Claims für Zeit/Geld
  • Nachtragsangebote/Variations/Change Orders
  • Preisermittlung
  • Mehraufwendungen aus gestörtem Bauablauf

Kostenfalle Bauzeitverlängerung

  • Bauzeitverlängerungsansprüche
  • Grundlagen der Baupreiskalkulation
  • Zeitabhängige Kosten
  • Instrumente zur Kostenminimierung bei Bauzeitverlängerung

Verhandlung und Durchsetzung von Interessen

  • Abschätzung von Chancen und Risiken
  • Verhandlungsführung
  • Abschluss bzw. Abbruch von Verhandlungen
  • Eskalationsmanagement

Auf einen Blick

Dauer: 2 Tage

1. Tag: 09.30-17.00 Uhr
2. Tag: 08.30-16.30 Uhr

Veranstalter: BME Akademie GmbH

Weiterempfehlen

Auch inhouse buchbar!

anmeldung@bme-akademie.de

06196 5828-202

Veranstaltungsticket

Mit der Bahn ab 99,- zu Ihrer Veranstaltung!

Alle Informationen dazu

Ansprechpartner

Anna Riedl
Anna Riedl Inhaltliche Fragen
+49 6196 5828-253
+49 6196 5828-299
Melanie Baum
Melanie Baum Anmeldungen
+49 6196 5828-201
+49 6196 5828-299