Dienstleistungsverträge in der Einkaufspraxis

Seminare – Recht in Einkauf und Logistik
Dienstleistungsverträge in der Einkaufspraxis

Optimierte Vertragsarbeit und Umsetzungshilfen
Seminarziel

Sie lernen typische Vertragsgestaltungen für verschiedene Kategorien von Dienstleistungsverträgen kennen. Hierbei werden die jeweiligen rechtlichen Besonderheiten sowie deren unterschiedliche Gewichtungen aufgezeigt. Sie erarbeiten Lösungsmöglichkeiten für konkrete Problemfälle aus der Praxis und sind in der Lage, beim Vertragsabschluss kompetent mitzuwirken.

Zielgruppe

Mitarbeiter in Einkaufsabteilungen und Einkaufsleiter, die für den Abschluss von Dienstleistungsverträgen verantwortlich sind oder/und diese in der Abwicklung betreuen.
Grundlegende Kenntnisse im Einkaufsrecht sind wünschenswert.

Methodik

Vortrag, Gruppenarbeit, Erörtern konkreter Fälle, Besprechung von Beispielen der Teilnehmer

Referentin

RA Claudia Zwilling-Pinna


  1. 12.03. – 13.03.2020
Nürnberg
352003016
1.395,– €
Plus 19% VAT
 
  1. 25.06. – 26.06.2020
Hamburg
352006004
1.395,– €
Plus 19% VAT
 
  1. 04.11. – 05.11.2020
Düsseldorf
352011005
1.395,– €
Plus 19% VAT
 

Dienstleistungsverträge rechtlich einordnen, zielführend vorbereiten

  • Abgrenzung vertragsrechtlicher Vorschriften
  • Aufbau der Vertragsarbeit über Angebotseinholung, Bestellungen und/oder Einbindung dieser in Rahmenverträge
  • Bedeutung der Einordnung als Werkver träge, Dienstverträge, Geschäftsbesorgung
  • Besonderheit bei gemischten Verträgen
  • Zielrichtung von Angebotsunterlagen
  • Lage vor Vertragsabschluss, wenn Leistungen schon erbracht werden

Berührungspunkte zu einem besonderen rechtlichen Umfeld erkennen und berücksichtigen

  • Gewerblicher Rechtsschutz (Know-how)
  • Urheberrecht
  • Abgrenzug zwischen Lizenz- und Entwicklungsvertrag

Sinnvollen Vertragsaufbau wählen, um gefährliche Abgrenzungen, Lücken und Unklarheiten zu verhindern

  • Checkliste über die wesentlichen Vertragsinhalte
  • Sinnvolle Reihenfolge und Einbeziehung von Anlagen in Verträge
  • Bedeutung und Steuerungselemente von:
  • - Pflichtenheft
  • - Leistungsverzeichnis
  • - Service-Level-Agreement
  • Haupt- und Nebenpfl ichten der Vertragspartner
  • Einschaltung von Subunternehmern oder Free-Lancern durch Auftragnehmer
  • Einfluss von Mitwirkungspfl ichten
  • Formalisiertes Änderungsverfahren
  • Möglichkeiten der Leistungsbemessung durch Nachweise, Abnahmeverfahren
  • Preis – Abrechnung – Zahlung
  • Gesetzliche Haftung des Dienstleisters
  • Haftungsmerkmale und Einfluss bei Mitverschulden des Bestellers
  • Verantwortung bei Nichteinhaltung zeitlicher Vorgaben, Verzug, Vertragsstrafen
  • Mangelhafte Dienstleistungserbringung
  • Möglichkeiten/Risiken der Begrenzung der Haftung
  • Einfluss auf Haftungsklauseln bei Einsatz Allgemeiner Geschäftsbedingungen
  • Versicherbare Risiken, Deckungssummen
  • Vertragslaufzeit, Kündigung
  • Wege der Streitbeilegung

 

Seminarhinweis

ANÜ-Verträge sowie sozialversicherungs- und gewerberechtliche Fragestellungen werden in diesem Seminar nicht behandelt. Dazu bieten wir Ihnen die Seminare "Aktuelles Arbeitnehmerüberlassungsgesetz" und "Rechtssicherheit bei verschiedenen Einsatzformen von Fremdfirmen und Selbstständigen".

Sie haben auch die Möglichkeit, dieses Seminar als Bestandteil des umfassenden Curriculums "Indirekter Einkauf" zu wählen.


Ihr Nutzen

  • Hohe Praxisnähe der Referentin
  • Konkrete Klauselbeispiele
  • Umfangreiche Dokumentation

 

 


At a glance

Duration: 2 Tage

1. Tag: 09.30-17.00 Uhr
2. Tag: 08.30-16.30 Uhr

Host: BME Akademie GmbH

Share

Auch inhouse buchbar!

Veranstaltungsticket

Mit der Bahn ab 99,- zu Ihrer Veranstaltung!

Alle Informationen dazu

Ansprechpartner

Anna Riedl
Anna Riedl Inhaltliche Fragen
+49 6196 5828-253
+49 6196 5828-299
Melanie Baum
Melanie Baum Anmeldungen
+49 6196 5828-201
+49 6196 5828-299