Frachtkosten-Controlling

Seminare – Logistik und Supply Chain Management
Frachtkosten-Controlling

Seminarziel

In diesem Seminar wird das Frachtkosten-Controlling als Teil des Logistik-Controllings vertiefend dargestellt. Das Seminar hilft, durch angewandtes Frachtkosten-Controlling und die systematische Beschaffung von Marktinformationen, Optimierungs-Chancen und Potenziale im Frachtkosten-Management zu erkennen und umzusetzen. Die Teilnehmer lernen die Ermittlung von und den Umgang mit Frachtkosten-Kennzahlen, so dass aussagefähige Analysen erstellt und Marktsituationen besser eingeschätzt werden können. Damit kann auf überhöhte Preisforderungen beim Frachteinkauf in Verhandlungen nachvollziehbar reagiert werden.

Zielgruppe

Fachkräfte aus dem Fracht-Einkauf und der Logistik, Neu- und Quereinsteiger, die sich Wissen über Kennzahlen und Benchmarks sowie die Beschaffung von relevanten Marktinformationen aneignen möchten, um ihre Verhandlungsposition beim Frachteinkauf zu stärken.

Methodik

Fachvortrag, Fallbeispiele, Diskussion

Referenten

Reinhard B. Großmann


  1. 22.09.2020
Stuttgart
352009028
895,– €
Plus 16% VAT
 

Frachtkosten-Controlling – der Unterschied zum Logistik-Controlling

  • Frachtkosten-Controlling – Begrifflichkeiten und Abgrenzung im Logistikprozess
  • Aufgaben, Ziele und Inhalte des Frachtkosten-Controllings
  • Frachtkosten-Controlling als hilfreiches Steuerungsinstrument im Frachtkosten-Management

Frachtkostenentwicklung – Benchmarking und Auswirkungen auf das Controlling

  • Arten des Benchmarking – Vor- und Nachteile im Vergleich
  • Haupteinflussfaktoren auf die Frachtraten
  • Trends, die Strategie und Praxis in der Logistik beeinflussen
  • Systematische Beschaffung von Marktinformationen – Quellen für die fachliche Vorbereitung für erfolgreiche Verhandlungen beim Einkauf von Frachten
  • Preisbildende Faktoren in Preisverhandlungen und weitere Stellschraubenim Frachtenmanagement

Kennzahlen zur Entscheidungsfindung

  • Überlegungen zur Ermittlung von aussagefähigen Kennzahlen im Frachtkosten-Controlling
  • Ableitung von Kennzahlen aus den Haupteinflussfaktoren (Kostentreiber)
  • Problematik und Grenzen beim Führen mit Kennzahlen
  • Beispiele für Datenerhebungen zur Ermittlung von aussagekräftigen Kennzahlen für das Fracht-Controlling

Aussagefähige Analysen und zielgerichtetes Reporting

  • „SMARTE“ Analyse-Ziele definieren
  • Aufbau von aussagekräftigen Analysen durch Frachtkosten-Controlling
  • Grundmerkmale der Berichte
  • Leistungsorientierte Messung mit Härtegradsystematik
  • Zielgerichtetes und empfängerorientiertes Reporting

Herausforderung: Möglichkeiten zur Rechnungsprüfung und Abrechnung

  • Situation in der Praxis
  • Inhalte von Rechnungspositionen
  • Fehlerrisiko durch gesicherte und vollständige Datengrundlage minimieren
  • Transparente Abrechnungsprozesse, Vollständigkeits- und Plausibilitätsprüfung
  • Sollfrachtberechnung zur Plausibilitätskontrolle und Rechnungsprüfung
  • Fracht-Gutschriftsverfahren als Abrechnungsmodell
  • Abrechnungsalternative „Outsourcing“
  • Compliance-Prüfung: Risikomanagement in der Logistik

Umsetzung Frachtkosten-Controlling am Fallbeispiel

  • Grundlagen für Frachtkosten-Analysen
  • Definition der Kennzahlen im Frachtkosten-Controlling
  • Datenaufbereitung und Struktur-Analyse
  • Ermittlung von Ansatzpunkten für Kostenoptimierungen
  • Ableitung und Vergleich von Kennzahlen zur Berechnung von Einsparpotenzial
  • Sollfrachtberechnung zur Einschätzung des Einsparpotenzials
  • Hinweise für strategische Einkaufsverhandlungen

At a glance

Duration: 1 Tag

09.00-17.00 Uhr

Host: BME Akademie GmbH



Share

Auch inhouse buchbar!

Veranstaltungsticket

Mit der Bahn ab 99,- zu Ihrer Veranstaltung!

Alle Informationen dazu

Ansprechpartner

Anna Riedl
Anna Riedl Inhaltliche Fragen
+49 6196 5828-253
+49 6196 5828-299
Melanie Baum
Melanie Baum Anmeldungen
+49 6196 5828-201
+49 6196 5828-299