Veranstaltungen


Seminare – Technik im Einkauf
Chemie-Wissen für Einkäufer

Seminarziel

Um als Einkaufsverantwortlicher chemische Vor- und Zwischenprodukte kosten- und qualitätsbewusst beschaffen zu können, erhalten Sie in diesem Seminar einen Überblick über chemische Zusammenhänge, die den Marktmechanismen zugrunde liegen. Sie erfahren, welche Eigenschaften die verschiedenen Grundchemikalien haben, aus denen sich Ihre Produkte zusammensetzen und mit welchen chemischen Verfahren sich aus den Grundchemikalien eine Vielzahl von Zwischen- und Endprodukten herstellen lassen.

Zielgruppe

Das Seminar richtet sich an Neu- und Quereinsteiger im Bereich der Rohstoffbeschaffung innerhalb der chemischen Industrie. Zudem werden Einkaufsleiter und erfahrene Einkaufsverantwortliche angesprochen, die ihr Chemie-Wissen zu den einzelnen Vor- und Zwischenprodukten gezielt auffrischen wollen.

Methodik

Fachvortrag, Beispiele aus der Einkaufs praxis, genügend Raum für Fragen und Diskussion.
Eigene Fragestellungen sind willkommen.

Referenten

Prof. Dr. Thomas J. J. Müller, Dr. Markus Sailer


  1. 11.03. – 12.03.2019
Stuttgart
351903030
1.295,– €
zzgl. 19% USt.
 

Chemische Grundlagen – anorganische und organische Stoffe

  • Von Atomen, Molekülen, Ionen und Metallen – Grundlagen der Chemie der Stoffe
  • Chemische Grundlagen – Formelsprache, Konzentration, Reaktion
  • Protonen und Elektronen – Säuren und Basen, Reduktion und Oxidation
  • Strukturen und Mechanismen – Organische Moleküle und ihre Reaktionen

Chemie der Grundstoffe – Wertschöpfung aus Energieträgern und Erzen

  • Bedeutung von Rohöl, Kohle und Elektrizität für die Herstellung chemischer Grundstoffe
  • Wichtige anorganische Stoffe und deren Herstellung: Ammoniak, Salzsäure, Schwefelsäure, Salpetersäure, Chlor, Aluminium, Silicium, Metalle
  • Die wichtigen organischen Stoffklassen: Paraffine, Olefine, Aromaten, Alkohole, Aldehyde, Ketone, Carbonsäuren, Amine
  • Nachwachsende Rohstoffe: Zucker, Öle, Lignin und ihre Verwendung 

Veredelung zu den Zwischenprodukten – Funktionalisierung 

  • Wichtige Veredelungsverfahren – Chlorierung, Nitrierung, Sulfonierung, Oxidation, Polymerisation
  • Funktionalisierung als Synthesestrategie zum Aufbau komplexer Produkte: Tenside, Schmierstoffe, Bindemittel, Monomere, Oberflächenveredelung
  • Funktionale Zwischenprodukte, ihre Eigenschaften und Qualitätsmerkmale
  • Nebenprodukte und Verbundstrategien

Qualität und Qualifizierung von Grundstoffen und Performanceprodukten

  • Rohstoffbedingte Qualitätsunterschiede am Beispiel von Grundchemikalien
  • Einfluss unterschiedlicher Produktionsverfahren auf die Qualität von chemischen Produkten
  • Einflüsse auf die Eigenschaften von Feststoffen
  • Einsatz und Wirkungsweise von Additiven in der chemischen Industrie, Darstellung ausgewählter Beispiele 

Polymere und deren Bausteine – Commoditys und Spezialitäten  

  • Vom Monomer zum Polymer – Grundchemie wird zur Spezialität 
  • Eigenschaften der Polymere in Abhängigkeit von der Zusammensetzung
  • Besondere Eigenschaften und Charakterisierung von Polymeren
  • Verarbeitung von Polymeren 

Wertschöpfungskette in der chemischen Industrie

  • Bedeutung fossiler Energieträger als Rohstoffbasis
  • Bedeutung von Basischemikalien und deren Herstellung in der chemischen Wertschöpfung
  • Plattformchemikalien und deren Bedeutung in der chemischen Industrie
  • Darstellung der Veredelung von Grundstoffen zu Spezial- und Performanceprodukten
  • Entwicklung der Stoffströme am Beispiel der Petrochemie
  • Nutzung von Nebenströmen aus chemischen Prozessen 
  • Nachwachsende Rohstoffe und deren steigende Bedeutung

Auf einen Blick

Dauer: 2 Tage

1. Tag: 09.30 – 17.00 Uhr
2. Tag: 08.30 – 16.30 Uhr

Veranstalter: BME Akademie GmbH



Weiterempfehlen

Auch inhouse buchbar!

anmeldung@bme-akademie.de

06196 5828-202

Veranstaltungsticket

Mit der Bahn ab 99,- zu Ihrer Veranstaltung!

Alle Informationen dazu

Ansprechpartner

Anna Riedl
Anna Riedl Inhaltliche Fragen
+49 6196 5828-253
+49 6196 5828-299
Melanie Baum
Melanie Baum Anmeldungen
+49 6196 5828-201
+49 6196 5828-299