Veranstaltungen


Seminare – Logistik und Supply Chain Management
Logistik-Recht aktuell

Rechtsfragen und Vertragsgestaltung bei Beauftragung von Transport-/Logistikleistungen
Seminarziel

Sie lernen in diesem Seminar die rechtlichen Grundlagen für den Einkauf von Transport- und Logistikleistungen kennen – dazu gehören Straßen-/Schienen-/Luft-/Wasser- und multimodale Transporte, Lagerleistungen, Outsourcing etc. Sie erfahren alles Wichtige über gesetzliche Rahmenbedingungen, Haftungs- und Versicherungsfragen. Außerdem erhalten Sie konkrete Tipps zur Vertragsgestaltung und werden auf den neuesten Stand bzgl. der aktuellen ADSp und weiterer Regelwerke gebracht.

Zielgruppe

Alle, die Transport- und Logistikleistungen beschaffen und sich mit dem rechtlichen Hintergrund in diesem Aufgabengebiet vertraut machen sowie Kenntnisse zur Vertragsgestaltung erwerben und vertiefen möchten

Methodik

Fachvortrag, Checklisten, typische Vertragsklauseln, Musterformulierungen

Referent

RA Prof. Dr. Andreas Gran


  1. 29.10. – 30.10.2019
Frankfurt
351910009
1.395,– €
zzgl. 19% USt.
 
  1. 04.05. – 05.05.2020
Köln
352005052
1.395,– €
zzgl. 19% USt.
 

Tag 1: Rechtliche Rahmenbedingungen

Rechtliche Grundlagen
• Gesetzliche Rahmenbedingungen
• Gültige Gesetzesquellen: Frachtrecht, Speditionsrecht, Lagerrecht, Werkvertragsrecht, Dienstvertragsrecht
• Regelungen im Handelsgesetzbuch (HGB)
• Die Rolle des Bürgerlichen Gesetzbuchs (BGB)
• Internationale Handelsklauseln – Kosten und finanzielles Risiko

Rechtsfragen bei internationalen Transporten und Logistikverträgen
• Internationales Recht
• Recht der Europäischen Union
• Internationale Abkommen
• CIM (Schiene)
• CMR (Straße)
• Montréaler Übereinkommen (Luft)
• Haager- und Haager/Visby-Regeln, Budapester Abkommen (Wasser)
• Multimodale Transporte im internationalen Verkehr

Haftungsfragen
• Wer haftet? Und warum?
• Haftungsregime und Haftungshöchstgrenzen
• Haftung bei unzureichender Verpackung
• Haftungsfragen bei multimodalen Transporten
• Abtretung von Schadensersatzansprüchen gegen Subunternehmer
• Mitverschulden des Versenders
• Durchsetzung von Schadensersatzansprüchen
• Schadensnachweis
• Aktuelle Rechtsprechung


Tag 2: Individuelle Gestaltungsmöglichkeiten – inkl. ADSp 2017

Vertragsgestaltung
• Grundlagen der Vertragsgestaltung
• Zusammenhang mit anderen Verträgen
• Richtige Rechts- und Gerichtsstandswahl

ADSp 2017 – was ist neu?
• ADSp 2003 vs. 2016 vs. 2017 – was macht Sinn?
• Gegenüberstellung der Klauselwerke

ADSp und „konkurrierende“ Regelwerke sowie AGB in der Logistik
• Aktuelle Entwicklungen rund um die ADSp 2016 und DTLB 2015
• Wirksame Vereinbarung von AGB und Umgang mit Kollisionen
• Umgang mit den verschiedenen Regelwerken von DSLV und Verladerseite
• Regelungsbereiche
• Inhaltskontrolle
• Welche Klauseln sind wirksam, welche nicht?
• Anforderung der Rechtsprechung
• Chancen und Risiken
• VBGL und Logistik-AGB als sinnvolle Alternativen?

Vertragsklauseln in der Logistik
• Vertragstypen im Überblick
• Struktur von Logistikverträgen
• Vermeiden typischer Stolperfallen
• Wichtige Klauseln

    • Haftung
    • Vergütung
    • Versicherung
    • Kündigung
    • Geltungsbereich
    • Bonus/Malus-Regelungen
    • Just in Time etc.
    • Leistungsbeschreibungen
    • Schiedsklauseln
    • Outsourcing
    • Arbeitnehmerrecht: Betriebsübergang, § 613a BGB

Auf einen Blick

Dauer: 2 Tage

1. Tag: 09.30-17.00 Uhr
2. Tag: 08.30-16.30 Uhr

Veranstalter: BME Akademie GmbH

Weiterempfehlen

Auch inhouse buchbar!

Veranstaltungsticket

Mit der Bahn ab 99,- zu Ihrer Veranstaltung!

Alle Informationen dazu

Ansprechpartner

Anna Riedl
Anna Riedl Inhaltliche Fragen
+49 6196 5828-253
+49 6196 5828-299
Melanie Baum
Melanie Baum Anmeldungen
+49 6196 5828-201
+49 6196 5828-299