Veranstaltungen


Energiepreisschock – Handlungsoptionen für die Beschaffung von Strom und Gas

Seminare – Einkauf – Indirektes Material und Dienstleistungen
Energiepreisschock – Handlungsoptionen für die Beschaffung von Strom und Gas

Seminarziel

Die Energiepreise steigen bereits seit mehreren Monaten massiv an. Doch die aktuellen Entwicklungen nach dem Angriff Russlands auf die Ukraine haben die Preise weiter in die Höhe schnellen lassen. Viele Unternehmen hatten auf Entspannung gehofft und haben ihre Strom- und Gasbeschaffung für das laufende Jahr noch nicht abgeschlossen. Viele wurden auch von Lieferstopps, Preiserhöhungen sowie Lieferanteninsolvenzen überrascht. Betriebe von klein bis groß stehen daher vor großen Herausforderungen bei der Beschaffung von Energie und dem Kostenmanagement.
In diesem Seminar erhalten Sie eine Übersicht über Ad-hoc-Maßnahmen, die der Einkauf jetzt ergreifen kann. Wie kann eine Optimierung der Beschaffungsmodelle aussehen, was für Handlungsoptionen hat der Einkauf, sind Preisanpassungen oder Vertragskündigungen überhaupt zulässig und wann gibt es einen Anspruch auf Schadensersatz?

Zielgruppe

Fach- und Führungskräfte, die für den Einkauf von Strom und Erdgas zuständig sind

Methodik

Vortrag, Diskussion, Ihre Fragen

Beachten Sie bitte, dass bei Buchung des Online-Seminars die Angabe der E-Mail-Adresse des Teilnehmenden für die Zusendung des Einwahllinks erforderlich ist!

Referenten

Jörg Scheyhing, Dr. Christian Hampel


  1. 31.05.2022
Online
382230523
595,– €
zzgl. 19% USt.
 
  1. 23.06.2022
Online
382230620
595,– €
zzgl. 19% USt.
 

Die aktuelle Marktpreisentwicklung

  • Einflussfaktoren
  • Globale Rahmenbedingungen
  • Bedeutung der Energiekrise für Unternehmen


Beschaffungsmodelle für Strom und Erdgas

  • Termin vs. Spotmarkt
  • Risikominimierte Modelle
  • Bewirtschaftung des Bedarfsportfolios
  • Entscheidungshilfen zeitlicher, preislicher und technischer Natur


Ad-hoc-Maßnahmen für die Beschaffung

  • Was kann der Einkauf jetzt tun?
  • Nutzung von preislichen Spreads in Terminmarktprodukten
  • Risikominimierung in laufenden Bezugsverträgen


Sonstige Maßnahmen gegen steigende Energiekosten

  • Optimierung Nebenkosten
  • Eigenerzeugung, u.a. mit erneuerbaren Energien
  • Power Purchase Agreements (PPA)
  • Energieträgerswitch
  • Energieeffizienzsteigerung
  • Zeitabhängige Steuerung der Produktion


Umgang mit Preisanpassungen, Lieferstopps und Lieferanteninsolvenzen aus rechtlicher Sicht

  • Umgang mit Preisanpassungen und Preisgestaltungen
  • Was tun bei Vertragskündigungen und Lieferstopps (z.B. bei Insolvenz des Anbieters)
  • Wann sind Preiserhöhungen/Vertragskündigungen überhaupt zulässig? Welche Rechte hat der Einkauf?
  • Handlungsoptionen bei der künftigen Energiebeschaffung aus rechtlicher Sicht
  • Absicherung gegen Lieferanteninsolvenz und Preisrisiken

Auf einen Blick

Dauer: 1 Tag

09.00 – 14.30 Uhr

Veranstalter: BME Akademie GmbH

Weiterempfehlen

Auch inhouse buchbar!

Veranstaltungsticket

Mit der Bahn ab 99,- zu Ihrer Veranstaltung!

Alle Informationen dazu

Ansprechpartner

Anna Riedl
Anna Riedl Inhaltliche Fragen
+49 6196 5828-253
+49 6196 5828-299
Melanie Baum
Melanie Baum Anmeldungen
+49 6196 5828-201
+49 6196 5828-299