Veranstaltungen


Haftungsklauseln in AGBs und Individualverträgen

Seminare – Recht in Einkauf und Logistik
Haftungsklauseln in AGBs und Individualverträgen

Nachteilige Haftungsregelungen erkennen und vorteilhafte Formulierungen entgegensetzen
Seminarziel

Nach einer Zusammenfassung der wesentlichen Grundlagen der vertraglichen und außervertraglichen Haftung nach deutschem Recht und den Einschränkungen durch das AGB-Recht werden Strukturen und der Aufbau üblicher Haftungsklauseln besprochen. Anhand von umfangreichen Praxisbeispielen, auch der Anbieterseite, werden einzelne Formulierungen systematisch durchleuchtet. Die Teilnehmer lernen, die inhaltlichen Ziele und die Bedeutung beispielhafter Haftungsklauseln der Anbieterseite zu erkennen. Die Teilnehmer werden in Übungen angeleitet, selbstständig Gegenformulierungen zu benachteiligenden Anbieterformulierungen zu entwickeln.

Zielgruppe

Fach- und Führungskräfte im Einkauf, die über Grundkenntnisse im Vertragsrecht verfügen, Einkaufsverhandlungen führen und Vertragsinhalte selbstständig gestalten

Methodik

F achlicher Input, Praxisbeispiele, Übungen, Besprechung und Erarbeitung konkreter Klausel-Formulierungen

Referentin

RA Claudia Zwilling-Pinna


  1. 18.03.2020
Düsseldorf
352003065
895,– €
zzgl. 19% USt.
 

Überblick über die vertragliche und außervertragliche Haftung nach BGB 

  • System und Voraussetzung der Haftung für Pflichtverletzungen (Leistungsstörungen)
  • Unterscheidung zwischen verschuldensabhängiger/verschuldensunabhängiger Haftung
  • Haftung aus Garantien (Beschaffenheits-/Haltbarkeitsgarantie, andere übernommene Garantie)
  • Haftung aus unerlaubter Handlung und Produkthaftung
  • Haftung nach dem Produkthaftungsgesetz
  • Haftung aus anderen Gründen (z.B. HaftpflichtG, UmwelthaftungsG, Verletzung von Verkehrssicherungspflichten) 

 Umfang der Haftung 

  • Einzelhaftung/Gesamthaftung
  • Ersatzfähiger Schaden
  • Schadensarten
  • Schadenspauschalen
  • Höchstgrenzen
  • Vertragsstrafen

 Haftung für Dritte 

  • Haftung für gesetzliche Vertreter und Organe
  • Haftung für Erfüllungsgehilfen
  • Haftung für Verrichtungsgehilfen 

Verschuldensarten

  • Arglist
  • Vorsatz
  • Grobe Fahrlässigkeit
  • Leichte Fahrlässigkeit 

Verjährung von Ansprüchen 

  • Verkürzung von Verjährungsfristen
  • Verlängerung von Verjährungsfristen
  • Auswirkungen

 Einfluss des AGB-Rechts auf Inhalte von Haftungsklauseln 

  • Unterschiedliche Anforderungen an Haftungsklauseln in AGBs und in ausgehandelten Verträgen
  • Strenge Inhaltskontrolle
  • Transparenzgebot, Verbot überraschender Klauseln 

Gesetzliche Verbote, die Einfluss auf Haftungs- und Verjährungsklauseln nehmen

  • Wichtige Regelungen, die Sie kennen sollten

Beispiele auftraggeberfreundlicher und anbieterfreundlicher Haftungsklauseln

  • Abgrenzung und Abgleich der Inhalte
  • Haftungsklauseln, die Ansprüche bei einzelnen Haftungsgründen regeln
  • Haftungsklauseln, die die Haftung allgemein regeln
  • Klauseln, die die gesetzlichen Verjährungsfristen verändern
  • Einfluss des Versicherungsschutzes des Auftragnehmers

  • Hands on: Systematische Durchleuchtung von Haftungsklauseln
  • Umfangreiche Praxisbeispiele und hoher Praxisnutzen
  • Know-how zur selbstständigen Erstellung von vorteilhaften (Gegen-)Formulierungen

Auf einen Blick

Dauer: 1 Tag

09.00 – 17.00 Uhr

Veranstalter: BME Akademie GmbH



Weiterempfehlen

Auch inhouse buchbar!

Veranstaltungsticket

Mit der Bahn ab 99,- zu Ihrer Veranstaltung!

Alle Informationen dazu

Ansprechpartner

Anna Riedl
Anna Riedl Inhaltliche Fragen
+49 6196 5828-253
+49 6196 5828-299
Melanie Baum
Melanie Baum Anmeldungen
+49 6196 5828-201
+49 6196 5828-299