Veranstaltungen


BME-Masterclass Einkauf von Stahl

Seminare – Einkauf – Direktes Material
BME-Masterclass Einkauf von Stahl

Aktuell kritische Fragen/Globale Entwicklungen und Risiken
Veranstaltungsinhalt

Das Einzige, worauf beim globalen Stahlmarkt in den letzten Jahren Verlass war, ist seine Unberechenbarkeit. Dabei versprechen die nächsten Jahre nicht gerade Besserung. Handelskriege, Zollschranken, Konjunkturschwankungen in Europa und turbulente Entwicklungen auf globaler Ebene sorgen dafür, dass die Planungssicherheit für Stahleinkäufer gegen null geht. Die BME-Masterclass Einkauf von Stahl behandelt die drängendsten Themen, die auf den Stahleinkauf in diesem brenzligen Umfeld aktuell zukommen und wie trotzdem ein Maximum an Flexibilität und Freiheit behalten werden kann.

Zielgruppe

Mit dieser Veranstaltung richten wir uns an Fach- und Führungskräfte der Stahl verarbeitenden Industrien und des Stahlhandels. Wir erwarten all diejenigen, die maßgeblich am strategischen Stahleinkauf in ihrem Unternehmen beteiligt sind und/oder ein konzentriertes Update zu den Marktentwicklungen und Handlungsstrategien des Einkaufs suchen:

• Mitglieder der Geschäftsleitung
• Einkaufsleiter, Supply Chain Manager
• Stahleinkäufer, Commodity Manager Stahl
• Global Sourcing Supply Chain Management
• Einkaufsentscheider im Projekteinkauf
• Qualitätsmanagement


  1. 24.01. – 25.01.2023
Online
382310102
1.395,– €
zzgl. 19% USt.
 
  1. 04.07. – 05.07.2023
Online
382310701
1.395,– €
zzgl. 19% USt.
 

Fachlicher Leiter: Chris Groger, Head of SCM Material Module Integration, Carl Zeiss SMT GmbH

Überblick: Geflecht Stahlhersteller, Nachfrager und Händler

  • Globaler Stahlmarkt: Das hat sich in den letzten 12 Monaten geändert
  • Neue Herausforderungen für Stahleinkäufer:innen
  • Neu aufgetauchte Risiken
  • Welche Akteure bestimmten (neu) den Stahlmarkt?

Oliver Ellermann, Vorstand BDS AG – Bundesverband Deutscher Stahlhandel

Risikomanagement für den Stahleinkauf

  • Aktuelle Marktsituation in der Beschaffung von Stahl
  • Angepasstes Risikomanagement für die wichtigsten Regionen
    – Nordamerika
    – Europa
    – Asien
  • Mögliche Lösungsansätze für die Praxis

Chris Groger

Welche Informationsquellen nutze ich als Stahleinkäufer:in?

  • Datenbanken und Börsen im Netz und ihr Nutzen
  • Bezahlte Anbieter/Dienste
  • Verwertbarkeit historischer Daten

Chris Groger

Aktuelle Entwicklung der globalen Wirtschaft und Auswirkung auf den Stahlmarkt

  • Auswirkungen von Corona-Krise und Ukraine-Krieg auf den Beschaffungsmarkt
  • Anpassungen der Beschaffungsstrategien, z.B. China Decoupling
  • Methoden zur Risiko-Minimierung, z.B. index-basierte Lieferverträge, Stahlpool, Hedging
  • Neue Herausforderungen für den Stahleinkauf, z.B. Lohn- & Energiekosten
  • Markttrends & Indizes

Frank Berberich, Global Commodity Manager, JOST-Werke Deutschland GmbH

Rolle des Stahlhandels in Abgrenzung zu den Stahlherstellern

  • Wann brauche ich einen Händler?
  • Welche Vor- und Nachteile hat der Bezug beim Händler?

Chris Groger

Wie der Einkauf eine größere Rolle bei der Spezifikation gegenüber der Fachabteilung spielen kann

  • Welche Informationen brauchen Einkäufer:innen von den Fachabteilungen?
  • Wichtigste Beschaffenheiten, die in eine Spezifikation gehören
  • Wo müssen Einkäufer:innen bei der Spezifikation intervenieren?

Chris Groger

Umgang mit/Entsorgung von Stahlschrott

  • Wichtigste Preisentwicklungen bei Stahlschrott
  • So können wir von Stahlschrott profitieren
  • Schrottrückvergütung: Was bekommt man für Stahl, den man zurück gibt?

Chris Groger

Sustainability auch in der Beschaffung von Stahl

  • „Grüner Stahl“
  • CO2-Footprint in der Lieferkette

Chris Groger

Rechtliche Fallstricke und Trends beim Stahleinkauf

  • Rechtliche Besonderheiten beim Stahleinkauf
  • Klauseln zur Preis- und Liefersicherheit, AGB-Gestaltung
  • Bedeutung des Eigentums
  • Einzelthemen: Lieferkettengesetz, Safeguard, Sanktionen

Martin, Neupert, Rechtsanwalt, bnt Rechtsanwaltsgesellschaft mbH

Aktuelle Entwicklungen bei regionalen Brennpunkten

  • EU
  • China
  • Türkei
  • USA
  • Indien

Chris Groger

Szenarien für die nächsten fünf Jahre: Mögliche Entwicklungen des Stahlmarktes und die Auswirkungen

  • Abschwächung/Rezession Weltkonjunktur
  • Auswirkungen Eskalation Zollkriege
  • Auswirkungen von unvorhergesehenen Großereignissen
  • Auswirkungen der Elektromobilität auf den Stahleinkauf

Chris Groger


Auf einen Blick

Dauer:
2 Tage

Tag 1: 09.00 – 16.00 Uhr

Tag 2: 09.00 – 15.00 Uhr

Veranstalter:
BME Akademie GmbH

Weiterempfehlen

Ansprechpartner

Melanie Baum Anmeldungen
+49 6196 5828-201
+49 6196 5828-299
Pascal Dumont du Voitel Inhaltliche Fragen
+49 6196 5828-249
+49 6196 5828-299

Auch inhouse buchbar!

Veranstaltungsticket

Mit der Bahn ab 99,- zu Ihrer Veranstaltung!

Alle Informationen dazu

Ansprechpartner

Anna Riedl
Anna Riedl Inhaltliche Fragen
+49 6196 5828-253
+49 6196 5828-299
Melanie Baum
Melanie Baum Anmeldungen
+49 6196 5828-201
+49 6196 5828-299
Melanie Baum
Charlotte Heuermann Ansprechpartnerin Inhouse-Schulungen

+49 6196 5828-251