Prozessoptimierung in der Logistik

Seminare – Logistik und Supply Chain Management
Prozessoptimierung in der Logistik

Seminarziel

Stabile, flexible und kostenoptimierte Prozesse sind ein wesentlicher Erfolgsfaktor, um den volatilen Anforderungen des Marktes gerecht zu werden. Doch wie genau schaffen Unternehmen es, den Anteil der Wertschöpfung zu erhöhen und Wettbewerbsvorteile zu sichern?

In diesem Seminar werden Werkzeuge und Methoden vorgestellt, um in Interaktion mit Mitarbeitern unterschiedlicher Bereiche und Hierarchieebenen Prozesse aufzunehmen sowie Verbesserungspotenziale zu identifizieren. Verschiedene Analysewerkzeuge richtig einzusetzen und Bedarfe abzuleiten sowie zu bewerten wird in praxisnahen Fallstudien trainiert.

Zielgruppe

Fach- und Führungskräfte aus den Bereichen Logistik, Strategische Planung, Strategische Logistik, Supply Chain Management,Produktionsver- und -entsorgung, innerbetrieblicher Transport, sowie alle, die ihre logistischen Prozesse effizienter gestalten möchten

Methodik

Fachlicher Input, Praxisleitfaden, praktische Beispiele aus der Logistik, Wechselspiel aus theoretischer Wissensvermittlung und praktischer Anwendung

Referentinnen

Trainer vom Fraunhofer IML: Nicole Bednorz oder Theresa Fohrmann oder Kira Schmeltzpfenning

 


  1. 24.09. – 25.09.2020
Dortmund
352009058
1.395,– €
Plus 16% VAT
 

Herausforderungen und Prinzipien der Prozessoptimierung

  • Diskussion der Herausforderungen in der Praxis
  • Stakeholderanalyse und Einbezug von Mitarbeitern
  • Organisation und Koordination von Projekten zur Prozessoptimierung


Fahrplan der Prozessoptimierung

  • Schritte zur Optimierung von Prozessen
  • Ziele bei der Prozessoptimierung
  • Praxisnaher Leitfaden


Methoden zur Erfassung der Ist-Prozesse

  • Darstellungsarten von Prozessen und IT-Werkzeuge (Überblick)
  • Methoden und Instrumente der Prozessaufnahme und -modellierung sowie deren praktische Anwendung: Brown Paper Process Mapping, BPMN usw.
  • Fallstudie: Process Mapping/Ist-Prozesserfassung
  • Unterschiede und Gemeinsamkeiten von BPMN & VSM


Werkzeuge zur Prozessanalyse und Ableitung von Maßnahmen

  • Grundlagen der Problemidentifizierung und Prozessanalyse
  • Werkzeuge zur Identifikation von Schwachstellen und deren Ursachen unter Verwendung geeigneter Strukturierungshilfen: Ishikawa Diagramm, 5Why, Muda-Walk usw.
  • Fallstudie: Problemidentifizierung und Prozessanalyse BPMN
  • Interaktive Erstellung eines Schwachstellenkataloges
  • Fallstudie: Erarbeitung und Umsetzung von Maßnahmen der Prozessverbesserung
  • Entwicklung eines Soll-Prozesses


Praxisbeispiele, Fallstudien und Übungen

  • Viele Beispiele aus der Unternehmenspraxis
  • Erarbeitung von Methoden zur Prozessoptimierung und -analyse

At a glance

Duration: 2 Tage

1. Tag: 09.30 – 17.00 Uhr
2. Tag: 08.30 – 16.30 Uhr

Host: BME Akademie GmbH



Share

Auch inhouse buchbar!

Veranstaltungsticket

Mit der Bahn ab 99,- zu Ihrer Veranstaltung!

Alle Informationen dazu

Ansprechpartner

Anna Riedl
Anna Riedl Inhaltliche Fragen
+49 6196 5828-253
+49 6196 5828-299
Melanie Baum
Melanie Baum Anmeldungen
+49 6196 5828-201
+49 6196 5828-299