Verpackungskosten senken

Seminare – Einkauf – Indirektes Material und Dienstleistungen
Verpackungskosten senken

Seminarziel

Durch fehlende oder nur unzureichende Betrachtung des Einflusses der Verpackung auf die gesamte Supply Chain liegen im Verpackungseinkauf oft Potenziale brach. Im Seminar betrachten Sie Strukturen im eigenen Unternehmen sowie beim Lieferanten, die zu erhöhten Kosten führen. Sie erarbeiten Potenziale zur Senkung der Verpackungskosten und lernen, wie Sie unterschiedliche Angebote vergleichbar machen und Lieferanten fordern können. 

Zielgruppe

Das Seminar richtet sich an Fach- und Führungskräfte aus den Bereichen Einkauf/Commodity Management Verpackungen, Indirekter Einkauf/Einkauf indirekte Materialien, Einkauf Allgemeines Material sowie Supply Chain Management und Logistik. Es werden Einkäufer von Primär-, Sekundär- und Transportverpackungen angesprochen, besonders aus den Branchen Elektronik, Lebensmittel/Getränke, Konsumgüter, Automotive, Pharma/Chemie. Der Fokus liegt auf Verpackungen aus Karton/Papier und Kunststoff. 

Methodik

Vortrag, Diskussion, Praxisbeispiele, Übungen

Referent

Hanno Dettlof


  1. 01.04. – 02.04.2020
Frankfurt
352004003
1.395,– €
Plus 19% VAT
 

Bedeutung der Verpackung im Unternehmen und die Einflussmöglichkeiten des Einkaufs

  • Rolle der Verpackung in der Supply Chain
  • Funktionen der Verpackung als Kostentreiber und Wertetreiber für das Unternehmen
  • Branchenspezifische Einflussfaktoren
  • Ansatzpunkte für den Einkauf, Preisrisiken frühzeitig zu steuern
  • Mögliche Zielkonflikte in der bereichsübergreifenden Zusammenarbeit

Verpackungsentwicklung als Kostensenker

  • Kostenfallen in der Entwicklung
  • Die Rolle des Einkaufs in der Entwicklungsphase – Empfehlungen und Preisindikationen
  • Ist Einflussnahme auf Materialien, Qualitäten etc. gewollt und nützlich?
  • TCO-Betrachtung bereits in der Entwicklungsphase
  • Rolle und Sicht der Lieferanten in der Entwicklungsphase
  • Qualität und Nutzen von Lieferantenbriefings
  • Optimierter Kommunikationsprozess spart Kosten!

Die Spezifikation als Schlüssel zur Kostensenkung

  • Materialzusammensetzungen, physikalische Eigenschaften, Toleranzen etc.
  • Frühe Spezifikationsfestlegung/Lieferantenstandards als Preistreiber
  • Überspezifikationen gemeinsam identifizieren
  • Skaleneffekte des Lieferanten nutzen und spezifizieren Kostenkalkulationen
  • Kostenstrukturen nach Packmittelart – Kostenrechner – Beipiele für Wellpappe und Karton
  • Einfluss der unterschiedlichen Ausgangsmaterialien – Preisgleitklauseln
  • Energie- und Personalaufwand
  • Rüstzeiten und Lagerkosten
  • Kapazitäten und Auslastungen, Modernisierungsgrad
  • Was treibt die Verpackungskosten? – Gewollte und ungewollte Komplexität

Kostenkalkulationen

  • Kostenstrukturen nach Packmittelart – Kostenrechner – Beipiele für Wellpappe und Karton
  • Einfluss der unterschiedlichen Ausgangsmaterialien – Preisgleitklauseln
  • Energie- und Personalaufwand
  • Rüstzeiten und Lagerkosten
  • Kapazitäten und Auslastungen, Modernisierungsgrad
  • Was treibt die Verpackungskosten? – gewollte und ungewollte Komplexität

Lieferantenauswahl und Angebotsvergleich

  • Unterschiedliche Strukturen vergleichbar machen
  • Nutzwertanalyse zur Bewertung von Zusatzfunktionen
  • TCO-Betrachtung zur Wirtschaftlichkeit von Verpackungsmaterialien – 
    „Pay per Use“
  • Vertragliche Optionen zur besseren Kostenkontrolle
  • Wechselkosten – sind sie wirklich immer so hoch?

Gruppenarbeit: Ideensammlung – Kostensenkungsinitiativen

  • Erstellung einer Mind-Map zur ganzheitlichen Sicht auf Kostensenkungsinitiativen
  • Umsetzungsplanung und Integration in Einkaufsstrategien
  • Welche Rolle bei der Umsetzung sollten Lieferanten übernehmen?

At a glance

Duration: 2 Tage

1. Tag: 09.30 – 17.00 Uhr
2. Tag: 08.30 – 16.30 Uhr

Host: BME Akademie GmbH



Share

Auch inhouse buchbar!

Veranstaltungsticket

Mit der Bahn ab 99,- zu Ihrer Veranstaltung!

Alle Informationen dazu

Ansprechpartner

Anna Riedl
Anna Riedl Inhaltliche Fragen
+49 6196 5828-253
+49 6196 5828-299
Melanie Baum
Melanie Baum Anmeldungen
+49 6196 5828-201
+49 6196 5828-299