Veranstaltungen


Das internationale Einkaufsrecht

Seminare – Recht in Einkauf und Logistik
Das internationale Einkaufsrecht

Rechtswahl – Vertragsgestaltung – Gewährleistung
Seminarziel

Sie lernen, wie Sie internationale Verträge optimal gestalten und welche rechtlich relevanten Aspekte Sie beachten müssen. Sie gewinnen mehr Rechtssicherheit im Umgang mit internationalen Verträgen, Vertragsklauseln und der Verwendung von AGB. Die Lerninhalte werden für Nicht-Juristen verständlich, auf der Basis von konkreten Praxisbeispielen vermittelt. Durch die kompakte Wissensvermittlung können Sie Ihre vertraglichen Risiken besser abschätzen.

Zielgruppe

Führungskräfte und Mitarbeiter aus den Bereichen Einkauf, die international beschaffen und Verträge abschließen. Die strategische Bedeutung der Themen macht dieses Seminar auch für strategische Einkäufer interessant.

Methodik

Vortrag, Behandlung praxisnaher Fälle, Diskussion, Checklisten, Gesetzestexte, Mustervorlagen

Referent

RA Sebastian Herrmann, RA Martin Stange


  1. 14.11. – 15.11.2018
Stuttgart
351811015
1.295,– €
zzgl. 19% USt.
 
  1. 12.03. – 13.03.2019
Düsseldorf
351903037
1.295,– €
zzgl. 19% USt.
 

Grundlagen des Einkaufsrechts

  • Einführung: Gemeinsame Erstellung und Besprechung eines „Inhaltsverzeichnisses“ für Einkaufsverträge
  • Maßgebliche rechtliche Rahmenbedingungen im Einkauf (BGB, HGB, CISG etc.)
  • Inhaltsverzeichnis als Handout

Grundzüge AGB-Recht im internationalen Einkauf

  • Abgrenzung zum Individualvertrag – „Stolperfalle-AGB“
  • Grundsätze zur Formulierung wirksamer AGB im internationalen
  • Rechtsverkehr
  • Risiken unwirksamer AGB
  • Checkliste Wirksamkeitskriterien und Formulierungsanforderungen

Praktischer Einsatz von Allgemeinen Einkaufsbedingungen im internationalen Rechtsverkehr

  • Einbeziehung national/international
  • Kollision von Ein- und Verkaufsbedingungen
  • AGB im Internet
  • Sprache der AGB

Anwendbares Recht bei internationalen Verträgen

  • Bestimmung durch internationales Privatrecht
  • Rechtswahl im Vertrag
  • Gerichtsstandklauseln 

Internationales Einkaufsrecht

  • Typische Regelungsinhalte bei internationalen Einkaufsbeziehungen
  • Leistungsstörung bei internationalen Verträgen
  • Wichtige Vertragsklauseln in internationalen Verträgen (Haftung, Gewährleistung, Wareneingangskontrolle etc.)
  • Internationale Handelsklauseln
  • Checkliste und Beispiele für Musterformulierungen
  • Checkliste Internationale Handelsklauseln

Geltungs- und Anwendungsbereich des UN-Kaufrechts

  • Überblick über das UN-Kaufrecht
  • Anwendbarkeit UN-Kaufrecht
  • Vor- und Nachteile für den Einkauf
  • Ansprüche bei Vertragsverletzung nach UN-Kaufrecht
  • Synopse UN-Kaufrecht vs. BGB/HGB als Handout

Durchsetzung von Ansprüchen gegen den Vertragspartner im Ausland

  • Vor- und Nachteile von Schiedsgerichtsvereinbarungen
  • Durchsetzung von Urteilen und Schiedssprüchen international

Praxisexkursion – Globale Märkte

  • Am Beispiel der Märkte in:
    - Osteuropa (insb. Russland und Polen)
    - China
    - USA
  • Grundzüge Einkaufsrecht in den jeweiligen Ländern/Regionen
  • Praxistipps inkl. länderspezifischer Besonderheiten
  • Know-how-Schutz

Auf einen Blick

Dauer: 2 Tage

1. Tag: 09.30-17.00 Uhr
2. Tag: 08.30-16.30 Uhr

Veranstalter: BME Akademie GmbH

Weiterempfehlen

Auch inhouse buchbar!

anmeldung@bme-akademie.de

06196 5828-202

Veranstaltungsticket

Mit der Bahn ab 99,- zu Ihrer Veranstaltung!

Alle Informationen dazu

Ansprechpartner

Anna Riedl
Anna Riedl Inhaltliche Fragen
+49 6196 5828-253
+49 6196 5828-299
Melanie Baum
Melanie Baum Anmeldungen
+49 6196 5828-201
+49 6196 5828-299