Veranstaltungen


DSGVO und Geschäftsgeheimnisgesetz für den Einkauf

Seminare – Recht in Einkauf und Logistik
DSGVO und Geschäftsgeheimnisgesetz für den Einkauf

Bestandsaufnahme, Umsetzung, offene Fragen, Best Practices
Seminarziel

Durch seine Schnittstellen-Position unterhalten Einkauf und Beschaffung sehr vielfältige Vertragsbeziehungen mit Lieferanten, Zulieferern, Dienstleistern und Partnern und sind daher besonders in der Verantwortung bei den Themen Daten- und Know-how-Schutz. Im Seminar erhalten Sie einen Überblick über die Vorgaben der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) sowie des neuen Geschäftsgeheimnisgesetzes (GeschGehG). Aus dem zum 26. April 2019 in Kraft getretenen Geschäftsgeheimnisgesetz ergeben sich erhebliche Chancen, aber auch Risiken für Unternehmen. Insbesondere deutsche Unternehmen müssen umdenken. Mit dem Gesetz geht ein Paradigmenwechsel einher: Wer Geschäftsgeheimnisse rechtlich schützen will, muss zukünftig nachweisen, dass er objektiv wirksame Geheimhaltungsmaßnahmen getroffen hat. Insoweit kommen entsprechende Verträge in Betracht, aber diese allein genügen nicht. Das Seminar vermittelt Ihnen die notwendigen rechtlichen Kenntnisse sowie Informationen dazu, wie Sie die Einhaltung der Vorgaben der DSGVO sicherstellen können und die Geschäftsgeheimnisse Ihres Unternehmens bestmöglich schützen. Zudem wird gezeigt, welche Synergieeffekte sich im Rahmen der Umsetzung der Vorgaben der beiden Gesetze ergeben.

Die Teilnehmer erfahren, wie in der Praxis mit den Herausforderungen umgegangen worden ist, welche Anforderungen die immer mehr in Erscheinung tretenden Aufsichtsbehörden stellen und erhalten Ideen und Vorschläge, wie sie den Datenschutz (noch besser) in ihren Alltag integrieren und die Einhaltung der Vorgaben sicherstellen können.

Zielgruppe

Fach- und Führungskräfte aus Einkauf und SCM, die die Vorschriften zum Datenschutz beachten und umsetzen sowie für den Schutz von Geschäftsgeheimnissen, Know-How etc. verantwortlich sind

Methodik

Fachvortrag, Praxisbeispiele, Diskussion, Besprechung einkaufsrelevanter Fälle

Referentin

RA Yvonne Quad


  1. 10.12.2019
Düsseldorf
351912047
895,– €
zzgl. 19% USt.
 

Hintergrund der Datenschutzgrundverordnung

  • Vorgaben der EU-DSGVO
  • Paradigmenwechsel zur Rechenschaftspflicht
  • Folgen bei Verstößen

Auswirkungen von DSGVO und Datenschutzgesetz auf
Einkauf und SCM

  • Was hat sich für Sie/Ihr Unternehmen geändert?
  • Welche Maßnahmen müssen Unternehmen im Einkauf ergreifen?
  • Alles wie immer oder gravierende Änderung der Prozesse?

Aktuelle Entwicklungen

  • Die ersten Bußgelder und Bewertungen der Aufsichtsbehörden
  • Die neuesten Urteile und Entscheidungen
  • Aktueller Stand der rechtlichen Auslegung

Best Practices für die DSGVO

  • im Bereich der Informationspflichten
  • im Bereich der Auftragsverarbeitung – Einsatz von Datenschutzmanagementsystem
  • im Bereich der Datenschutzfolgeabschätzung

Geschäftsgeheimnisgesetz (GeschGehG)

  • Hintergrund des Geschäftsgeheimnisgesetzes
  • Änderungen im Vergleich zur bisherigen Rechtslage
  • Ab wann ist ein Geheimnis ein Geschäftsgeheimnis?
  • Welche Geheimhaltungsmaßnahmen sind ausreichend?
  • Chancen und Risiken für den Einkauf
  • Welche Maßnahmen sollten konkret ergriffen werden?

Vertraulichkeitsvereinbarungen mit externen Partnern

  • Vertraulichkeitsvereinbarungen rechtssicher aufsetzen
  • Anpassung von bestehenden Verträgen
  • Vertrauensvolle Zusammenarbeit mit Lieferanten und externen Partnern sicher gestalten
  • Schritte zur Einbindung in den Einkaufsprozess
  • Verknüpfung mit Datenschutz-Prozessen und Nutzung von Synergieeffekten
  • Best Practices zur Umsetzung

  • Sie bekommen die Grundlagen und den aktuellen Stand zum Daten- und Know-how-Schutz in der unternehmerischen Praxis aufgezeigt.
  • Sie erfahren, welche Auswirkungen die EU-DSGVO und das GeschGehG auf den Einkauf haben.
  • Sie erhalten Praxisbeispiele und Handlungsempfehlungen für die Umsetzung in Ihrem Unternehmen.
  • Sie sind up to date und kennen den neuesten Stand der Aufsichtsbehörden und Rechtsprechung.

Auf einen Blick

Dauer: 1 Tag

 09.00 – 17.00 Uhr

Veranstalter: BME Akademie GmbH



Weiterempfehlen

Auch inhouse buchbar!

Veranstaltungsticket

Mit der Bahn ab 99,- zu Ihrer Veranstaltung!

Alle Informationen dazu

Ansprechpartner

Anna Riedl
Anna Riedl Inhaltliche Fragen
+49 6196 5828-253
+49 6196 5828-299
Melanie Baum
Melanie Baum Anmeldungen
+49 6196 5828-201
+49 6196 5828-299