Veranstaltungen


Vom klassischen Einkauf zum digitalen Supply Chain Management

Seminare – Logistik und Supply Chain Management
Vom klassischen Einkauf zum digitalen Supply Chain Management

Seminarziel

In diesem Seminar stellen wir die Aufgabenbereiche eines klassischen Einkaufs den Anforderungen eines Supply Chain Managements gegenüber und erarbeiten die  Transformation eines klassischen Einkaufs hin zu einem prozessintegrierten Einkauf. Typische Alltagssituationen im Supply Chain Management werden aufgezeigt und praxisorientierte Methoden zur übergreifenden Optimierung der Lieferkette vorgestellt. Hierbei liegt der Schwerpunkt auf der produzierenden Industrie.

Im weiteren Fokus des Seminars stehen Ansatzpunkte der Digitalisierung, wie moderne Konzepte zur Digitalisierung im Einkauf (SRM) und im Umfeld der SC Planung (S&OP, Beschaffungsplanung). Dazu werden Best-Practice Organisations- und Prozesskonzepte vorgestellt und Projektierungswege sowie Transformationsbedarfe aufgezeigt.

Zielgruppe

Fach- und Führungskräfte aus den Bereichen Einkauf/Beschaffung, Logistik/Materialwirtschaft, Supply Chain Management, Disposition sowie Geschäftsführung

Methodik

Vorträge, Fallbeispiele, Fachdiskussionen, Gruppenarbeit

Seminarleitung

Dr. Markus Dittrich, Dr. Jens Rittscher oder Sascha Konul


  1. 13.03. – 14.03.2023
Hannover
352303012
1.495,– €
zzgl. 19% USt.
 
  1. 27.09. – 28.09.2023
Online
382330921
1.395,– €
zzgl. 19% USt.
 

Supply Chain Management – eine Vision mit vielen Tücken

  • Ausgangssituation und Rahmenbedingungen: Notwendigkeit zur stetigen Optimierung der Leistungsprozesse
  • Wie definiert man eine Supply Chain?
  • Warum ist eine ganzheitliche Betrachtung wichtig?
  • Ziele im Supply Chain Management
  • Prozessdenken
  • Transparenz als Voraussetzung
  • Praxisbeispiele

Von der Absatzplanung zur Beschaffungsplanung

  • Vom Kundenauftrag bis zum Versand ( Order to Cash)
  • Wie etablieren Sie Supply Chain Management in der Organisation?
  • Transparenz über Vertriebskanäle und -sebmente als Basis für die Beschaffungsplanung
  • Praxisbeispiele: Optimierungsstrategien und Methode

Zusammenspiel zwischen Produktion, Logistik und Einkauf/Beschaffung in der Supply Chain

  • Planung und Steuerung des Leistungsprozesses
  • Konzepte zur Planung und Steuerung von Bestand und Servicelevel
  • Notwendigkeit von Transparenz und Flexibilität zur Beeinflussung der Supply-Chain-Leistung
  • Aufgabenprofil im Supply Chain Management

Partnerschaftskonzepte und Erfolgsmodelle im Einkauf

  • Einkaufskompetenz Portfolioanalyse
  • Risiken im Beschaffungsnetzwerk erkennen und managen – Resilient Supply Chain
  • Lieferantenpartnerschaft – vom Lieferanten zum Partner

Digitalisierungskonzepte in Einkauf und Supply Chain Management

  • Supplier Relationship Management (SRM) im Wandel der Zeit
  • Bestandsplanung und Dispositionsparameter – Voraussetzung für Pull
  • Sales and Operations Planning – was moderne IT Werkzeuge ermöglichen
  • Parameter Driven Supply Chain – ganzheitliche Netzwerkplanung

Transformationsbedarfe für die Organisation

  • Best Practice Organisations- und Prozesskonzepte
  • Anforderungsprofil an die Mitarbeiter im Einkauf
  • Praxisbeispiele: Fallstricke in der Transformation Einkauf vermeiden
  • Erfahrungsaustausch

Auf einen Blick

Dauer:
2 Tage

1. Tag: 09.30-17.00 Uhr
2. Tag: 08.30-16.30 Uhr

Veranstalter:
BME Akademie GmbH

Weiterempfehlen

Auch inhouse buchbar!

Veranstaltungsticket

Mit der Bahn ab 99,- zu Ihrer Veranstaltung!

Alle Informationen dazu

Ansprechpartner

Anna Riedl
Anna Riedl Inhaltliche Fragen
+49 6196 5828-253
+49 6196 5828-299
Melanie Baum
Melanie Baum Anmeldungen
+49 6196 5828-201
+49 6196 5828-299
Melanie Baum
Charlotte Heuermann Ansprechpartnerin Inhouse-Schulungen

+49 6196 5828-251